avatar

Tagarchive: FUNDBÜRO August 2017 DSCHUNGEL

Wirre Haare, Hypnose und Ausgabe No. 2

Regen, Regen, Regen ... Der August war reichlich verregnet. Kein Wunder denke ich an Regenwald. Der Dschungel hat allerdings noch aus einigen anderen Gründen durchaus seine Berechtigung, Monatsmotto zu sein. Was das ist, lesen Sie in dieser zweiten Ausgabe von Fräuleins Fundbüro.  (mehr …)
LESEN

Mit Dschungelmüsli ins Abenteuer Alltag

Guten Morgen. Mag sein, dass Sie sich diesen Text zu einer völlig anderen Tageszeit zu Gemüte führen. Dennoch wünsche ich Ihnen jetzt erst einmal einen guten Morgen. An fünf von sieben Tagen der Woche beginnt dieser für mich folgendermaßen: (mehr …)
LESEN

Von Alliterationen zu Alligatoren

Anfang August ist die neue Duden-Auflage erschienen. Duden, Sie wissen? Das dicke gelbe Buch mit dem (nahezu) gesamten deutschen Wortschatz. DAS Nachschlagewerk der deutschen Rechtschreibung. Früher unerlässlicher Blätterhelfer im sprachlichen Berufsleben, heute digitalisiert immer noch und nach wie vor unverzichtbar. (mehr …)
LESEN

Dagga dong dorong dong

Auch diesmal wird’s musikalisch im Fundbüro. Dschungel, Musik, na? Da fällt uns doch einiges ein, nicht wahr. Dschungeleske Musik sorgt auf jeden Fall für gute Laune, das habe ich schon bei der Recherche gemerkt. (mehr …)
LESEN

Ein Papagei singt uuuhh la la

Cambridge, England. Ein Student der berühmten Universität ist tot, ein Dozent ist sich nicht sicher, ein Papagei ist herrenlos.Und damit steigen wir ein in die herrlich schräge neue Geschichte von Leonie Swann, steigen auf die Dächer über der Stadt, steigen Frauen nach und steigen bis fast zum Schluss nicht durch, wer denn nun, warum denn nur. (mehr …)
LESEN

Zum Schluss staubgewischt

Den Dschungel für Zuhause kriegen Sie ganz leicht. Ich habe das Dickicht für Sie durchforstet. Gefühlt ist die Welt grade ein einziger Urwald aus Monstera-Blättern, Palmwedeln und Ananas. Gucken Sie mal: (mehr …)
LESEN